BASKETBALL

Trainingszeiten

Minis (Jungen und Mädchen bis 12 Jahre)

Montag (ganzjährig): 17.00 Uhr - 18.30 Uhr, Großsporthalle

Kontakt:
Rüdiger Dmoch
Tel. 06053 / 3425

Männliche Jugend U16 (12-14 Jahre)

Donnerstag, 18.00 - 19.30 Uhr, Nebenhalle der Großsporthalle

Kontakt:
Amaru Rodekirchen
Tel: 0157 80442988

Männliche Jugend U18 (15-17 Jahre)

Montag, 18.30 – 20.00 Uhr, Großsporthalle
Donnerstag, 19.00 - 20.30 Uhr, Großsporthalle

Kontakt:
Alexandra Hilliger
Tel: 0163/5408691
E-Mail: alexandra.hilliger@live.de

Weibliche Jugend U18 (14-17 Jahre)

Montag: 18.30 – 20.00 Uhr, Großsporthalle
Donnerstag: 19.00 - 20.30 Uhr, Großsporthalle

Kontakt:
Alisa Müller
Tel.: 0151 / 28904416

Herren

Montag, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr, Großsporthalle
Donnerstag: 19.30 – 21.00 Uhr Uhr, Großsporthalle

Kontakt:
Alexandra Hilliger
Tel: 0163/5408691
E-Mail: alexandra.hilliger@live.de

AKTUELLES

Basketball in Wächtersbach

Ärgerliche Niederlage der Herren gegen die TSG Seligenstadt

Am 08.12 trat die Herrenmannschaft des TV Wächtersbach Basketball gegen die ungeschlagene TSG Seligenstadt an. Im Hinspiel war der TV Wächtersbach noch chancenlos mit 78:28 unterlegen Doch nicht an diesem Tag. Der TV Wächtersbach startete mit viel Energie. Mit ordentlicher Verteidigungsarbeit, Schnellangriffen und guten Distanzschüsse machten die Wächtersbacher Youngster der erfahrenen „Altherren-Mannschaft“ das Leben schwer. Wie spannend und ausgeglichen das Spiel war, zeigen die Viertelergebnisse: 14:15 - 12:10 - 12:16 und17:16. In buchstäblich letzter Sekunde (Spielstand 55:55) wurde das Spiel durch ein Foul und Freiwürfe für den Gegner entschieden. So reichte es am Ende nicht und der TV Wächtersbach unterlag dem ungeschlagenen Tabellenführer mit 55:57.

Es spielten: Ataberk Elmali (17), Luca Pillot (15), Vladyslav Puzovik (6), Murat Yasamis (6), Luka Culic (5), Niklas Horst (3), Amaru Rodekirchen (3), Morris Adler, David Buss, Daniel Gericke und Luis Schreiber

Das nächste und letzte Heimspiel dieses Jahr findet am 16.12. um 15:30 in der Großsporthalle Wächtersbach statt.

Basketball in Wächtersbach: Anfänger und stark verbesserte Herren!

Am Samstag, den 17.11.2018 hatte die männliche U18 des TVW die HTG Bad Homburg zu Gast. Nach dem 4:24 im ersten Viertel war klar, hier spielte „Erfahrung pur“ gegen TVW Anfänger (Die Jungs  haben gerade einmal neun Monate Spielerfahrung). Gegen die eingespielten, wurfstarken und schnellen Gegner gab es nichts zu gewinnen. Das Spiel endete 10:100. Und trotzdem: Wenn auch glücklos, spielten die Grünlinge im Angriff mit viel Engagement. Und in der Verteidigung beeindruckte der kämpferische Einsatz. Hartes Training und weitere Spielerfahrungen sind der Schlüssel zur Weiterentwicklung.

Es spielten: Adam Yoaldi (5), Niklas Horst (3), David Buss (2), Adam Stachowiak, Adrian Bischof, Morris Adler und Niklas Schoof.

Danach spielten die Herren gegen den BSV Langenselbold. Im  Hinspiel hatte man noch knapp verloren. Doch diesmal zeigte sich der TVW stark verbessert. War das erste Viertel noch ziemlich ausgeglichen (11:14), lösten die Wächtersbacher im zweiten Viertel in der Verteidigung die Handbremse, zwangen den BSV zu vielen Ballverlusten, griffen kompromisslos und elegant den gegnerischen Korb an und zogen bis zur Halbzeit auf 41.23 davon. Jetzt durften auch die Nachwuchsspieler aus der MU18 dran. Auch sie konnten sich in die Scorerliste eintragen. Am Ende stand es 71:48 für den TV Wächtersbach. Man darf sich auf die nächsten Spiele freuen.

Es spielten: Moritz Birnkammer (22), Luca Pillot (14), Luka Culic (8), Vladyslav Puzovik (8), Ataberk Elmali (6), David Buss (3), Daniel Gericke (3), Niklas Horst (2), Murat Yasamis (2), Niklas Kailing (2), Luis Schreiber und Morris Adler

Die Basketballabteilung des TVW bietet neuerdings für den Nachwuchs (männlich und weiblich) Training ab neun Jahren an. Immer montags 17:00-18:30 Uhr in der Großsporthalle.

Unsere Basketball-Minis (9-12 Jahre) suchen Verstärkung..

Die stark verbesserten Basketballmädchen des TVW machten es dem BC Gelnhausen schwer!

Die WU18 mit Trainerin Annika Kötitz.

 

Ende September waren die Spielerinnen des TVW dem WU18 Tabellenführer noch hoffnungslos unterlegen gewesen (66:30). Beim Rückspiel schien sich erneut eine hohe Niederlage abzuzeichnen, denn der TVW bekam die ausgezeichneten Distanzwerferinnen des BCG wieder nicht in den Griff und so stand es zur Halbzeit bereits 28:15 für Gelnhausen.

Doch dann trumpfte Wächtersbach im dritten Viertel mit einer energischen Verteidigungsleistung und Schnellangriffen auf, erlaubte in diesem Drittel nur sechs Punkte des Gegners und kam bis auf sieben Punkte heran. Es roch sogar kurz nach einem Sieg. Trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung, an der alle Spielerinnen ihren Anteil hatten, siegte durch unglückliche Ballverluste des TVW dann doch der BCG mit 46:33 Punkten. Die Mannschaft des TVW zeigte ihr Potential und man darf auf ihr Auftreten in der Rückrunde gespannt sein!

Es spielten: Elli Kistner (8), Pauline Geipel (8), Sara Zingg (5), Lorena Stoos (4), Madita Mattfeld (4), Lara Pillot (2), Annika Mattfeld (2), Celine Weigelt, und Jennifer Daus.

PS: Der TVW bietet unter der Leitung zweier Spielerinnen ein Anfängertraining für Jungen und Mädchen ab neun Jahren an. Immer montags von 17:00-18:30 Uhr in der Großsporthalle.

 

Basketball in Wächtersbach: Ungeschlagen in die Spielpause

Im letzten Spiel der Saison hatte der bis dahin ungeschlagene TV Wächtersbach den Zweitplatzierten SG Alzenau/ Mühlheim zu Gast.

Da die gegnerische Mannschaft bis dahin nur eine Niederlage zu verzeichnen hatte ging es somit in den Kampf um Platz Eins in der Kreisliga B.

Nach einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit (Stand: 34:29 für Alzenau/ Mühlheim) packte die Jungs von TV Wächtersbach der unbedingte Siegeswille und so gewannen sie das 3. Viertel klar mit 24:10 Punkten.

Auch eine aggressive Defense des Gegners im letzten Viertel könnte die Spieler nicht aus der Ruhe bringen und so baute der TVW seinen Vorsprung weiter aus, so dass am Ende ein Sieg mit 74:58 Punkten stand.

Der TV Wächtersbach beendet die Saison ungeschlagen auf Platz Eins mit einer dreistelligen Punktedifferenz von 109.

Es spielten: Moritz Birnkammer (24), Luca Pillot (19), Vladyslav Puzovik (18), Max Gröbel (5), Luka Culic (4), Amaru Rodekirchen (4), Philipp Noll, Max Schenk, Luis Schreiber, Luis Manz und Murat Yasamis.

 

Basketball in Wächtersbach:

Ein hoher Sieg und ein superspannendes Spiel!

Am 03.02.2018 fand der erste Heimspieltag der Wächtersbacher Basketballer in diesem Jahr statt. Die männliche U 18 trat gegen EOSC Offenbach an. Nach einer relativ ausgeglichenen ersten Hälfte (36:24) gaben die zurückliegenden Offenbacher nach der Halbzeitpause alles und kamen in der 26. Minute noch mal bis auf neun Punkte an den TV Wächtersbach heran. Mit aggressiver Verteidigungs und gut organisierten Angriffe baute der TVW die Führung weiter aus, so dass ein ungefährdeter 86:52 Sieg die Jungs nach drei Spielen in der Kreisliga B ungeschlagen an die Tabellenspitze brachte.

Es spielten: Vladyslav Puzovik (22), Moritz Birnkammer (20), Amaru Rodekirchen (19), Luca Pillot (9), Ataberk Elmali (8), Anton Alt (6), Luis Manz (2), Niklas Kailing, Luka Culic, Philipp Noll, Luis Schreiber und Morris Metzler.

Ein ganz anderes, nämlich irre spannendes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer bei der Auseinandersetzung der weiblichen U16 gegen die TGS Seligenstadt. Beide Mannschaften hatten sich offensichtlich verständigt, die Defensivtugenden in der Kabine zu lassen. Und so entwickelte sich ein munteres run-and-gun Spiel mit schnellen Abschlüssen. Vor allem C. Riedel von der TGS marschierte völlig ungehindert von Korb zu Korb und wurde mit 25 Punkten Topscorerin des Spiel. Nach dem dritten Drittel schien es trotzdem gut für den TVW zu laufen (39:32), doch dann holte die TSG Punkt für Punkt auf und dampfte den Vorsprung ein. Die Spielerinnen des TVW retteten sich mit einem „Herzschlag-Vorsprung (49:48) über die Ziellinie.  Spannender konnte man es nicht machen!

Es spielten: Elli Kistner (12), ), A. Mattfeld (11), Lorena Stoos (10), Lara Pillot (8), Pauline Geipel (5), Celine Weigelt (2), Louisa Schröder, Nicole Polovinkina und S. Weigand.

Die nächsten Heimspiele finden am Samstag, den 24. Februar ab 14:00 Uhr
in der Großsporthalle von Wächtersbach statt.

Ein sehenswerter Basketballnachmittag in Wächtersbach

Am Samstag, den 5.11.17 trat die männliche U18 trat gegen den bis dahin noch ungeschlagenen TV Okarben an. Das erste Viertel verlief ziemlich ausgeglichen (11:8). Durch viele Ballverluste im 2. Viertel ging der TV Okarben allerdings mit Führung (25:29) in die Halbzeitpause. In der 25. Minute sah es gegen den routinierten Gegner aus Okarben nach einer Niederlage aus. Doch die Jungs des TVW zeigten Biss, verstärkten den Druck in der Verteidigung, bewegten den Ball im Angriff gut und zeigten im energischen 1-1 ihren unbedingten Siegeswillen. Taktisch gut eingestellt ging der TVW dann drei Minuten vor Schluss mit einem Punkt in Führung und besiegte in einer super spannenden Endphase den Tabellenführer mit 54:51. Eine sehenswerte Partie!

Es spielten: Luca Pillot (18), Moritz Birnkammer (13), Ataberk Elmali (11), Vladyslav Puzovik (6), Luis Manz (2), Luka Culic (2), Amaru Rodekirchen (2) und Max Schenk.

 

Die weibliche U16 hatte landete gegen die TSG Usingen mit 99:23 einen verdienten Kantersieg. Eigentlich spielten die Gäste  nicht schlecht. Sie waren aber nur mit sechs Spielerinnen angereist, denen dann mangels Auswechselmöglichkeiten schon bald die Puste ausging. Und das lag vor allem an den Schnellangriffen des TVW, gegen die die Gegnerinnen nie ein Gegenmittel fanden. Angeführt wurde das Tempospiel von Elli Kistner, die erst ihr zweites Spiel absolvierte, für eine Anfängerin erstaunlich vieles richtig machte und im Abschluss sicher punktete (Topscorerin). Und im Positionsangriff waren die großen Spielerinnen Lorena Stoos und Lara Pillot am Brett nicht zu stoppen. Letztendlich war es aber die glänzende Verteidigungsleistung aller Spielerinnen, die kaum gute Würfe des Gegners zuließ.

Es spielten: Elli Kistner (36), Lorena Stoos (22), Lara Pillot (15), A. Mattfeld (8), Pauline Geipel (4), Sara Zingg (4), Cortney Schäfer (4), Celine Weigelt (4), Emma Jackel (2), Louisa Schröder und Juana Wall.

 

Die nächsten Heimspiele finden am Samstag, den 2. Dezember

um 14:00 Uhr (MU18) und um 16:00 Uhr (WU16) in der Groß-

sporthalle von Wächtersbach statt.

Wer macht mit? Der TVW bietet an:

Aufstieg in die Bezirksliga zu Saisonende

Weibliche Jugend U15 im November 2016

Männliche Jugend U18 im November 2016

Unsere Damenmannschaft