ROPE SKIPPING

Seilhüpfen hieß es gestern - Rope Skipping ist es heute!

Das heißt beim Springen mit dem Seil vor allem:

  • schnelles Tempo, tolle Tricks mit dem Seil und tolle Skills,
  • allein springen, zu zweit springen, alle zusammen springen,
  • oder mit zwei Seilen … alles ist möglich.

Dazu kommt coole Musik - schon kann es losgehen.

Wenn du mindestens 7 Jahre alt bist und schon mit einem Seil springen kannst, dann komm vorbei!

ÜBUNGSSTUNDEN

Rope Skipping
ab 7 Jahre:
Donnerstag: 16.00 – 17.30 Uhr, Grundschulturnhalle

Übungsleiterin:
Michaela Meyer
Tel.: 0 60 53 - 601 302
E-Mail: meyerkoehler@t-online.de

für Fortgeschrittene:
Donnerstag: 17.30 – 19.00 Uhr, Grundschulturnhalle
 
 Übungsleiterin:
 Natalia Kruch
 E-Mail: natalia-kruch@gmx.de

 

 

Rope Skipping Wettkampf 2017 des TV Wächtersbach "Ready - Set - Go"

Am Samstag den 05.11.2017 fand in der Wächtersbacher Turnhalle der erste eigene (interne) Wettkampf der Rope Skipper des TVW statt. Die Kinder und Jugendlichen konnten den mitfiebernden Zuschauern zeigen, welche Seilkünste sie mit ihren Trainerinnen Michaela Meyer, Natalia Kruch, Celina Göllner und Katinka Stübing bisher erarbeitet haben.

Mit Maskottchen und festem Daumendrücken untereinander haben sich die Sportlerinnen in drei verschiedenen Wettkämpfen und zwei Altersklassen gemessen. Die Speed-Disziplinen musste jeder meistern, in dieser geht es darum, in einer bestimmten Zeit so viele Wiederholungen wie möglich eines vorgegebenen Sprungs zu machen.  Zudem müssen die Springerinnen des ersten Wettkampfs eine vorher einstudierte Sprungabfolge, „Compulsory“ genannt, vorspringen, dabei konnten Chiara-Luna Acampa, Emilia Rullo und Ida Eckert die besten Ergebnisse erzielen. Wettkampf zwei und drei unterscheiden sich nur in der Zeit, denn es muss eine eigenständig choreografierte Freestyle mit passend geschnittener Musik vorgeführt werden, die durch verschiedene Kategorien bewertet wird. Dabei wird nicht nur die Kunst des Seilspringens unter Beweis gestellt, sondern auch die individuelle Kreativität. Bei dieser Aufgabe konnten Maja Lieder, Carolin Amend, Anna-Lena Lieder und Katinka Stübing das Kampfgericht am meisten überzeugen und jeweils in ihrer Altersklasse und Wettkampf den ersten Platz erreichen.

Das Kampfgericht, die Verpflegung und die Technik übernahmen Mitglieder der Rope Skipping Gruppe und viele fleißige Helfer. Dieser erste besondere Wettkampf endete erfolgreich und vielleicht konnte mancher Nachwuchs durch diesen Einblick inspiriert werden.



Wächtersbach helau! – Und die Rope Skipper mittendrin

Schlussbild

Wächtersbach helau

Viel Spaß machte den Kindern der Rope- Skipping- Gruppe der Auftritt bei der Kindersitzung im Februar 2015 in der Heinrich- Heldmann- Halle in Wächtersbach. Wie immer waren alle etwas aufgeregt, denn die große Bühne und die vielen Zuschauer sind schon etwas Besonderes  für die 6- bis 11-jährigen Kids.
Eine gemeinsame Choreographie wurde einstudiert und fast fehlerfrei vorgeführt -  das ist nicht einfach! Mit den schnellen Seilen hat man schnell mal einen „Hänger“, die Mädels haben das wunderbar gemacht.
Im Long Rope (Langseil) zeigten schon die Kinder, die erst seit einigen Wochen dabei sind, was da alles möglich ist.Und als dann die Double Dutch- Seile, das sind immer zwei Seile, durch die man laufen und springen kann, ins Spiel kamen, war die Aufregung vergessen und konzentriert wurde gezeigt, was im Training  geübt worden ist.
Für die Zuschauer sind die schwierigen Einzelsprünge immer spannend, wenn das Seil gar nicht mehr richtig gesehen wird, weil es so schnell und manchmal sogar 2x bei einem Sprung durchgezogen wird.Der Applaus zeigte den Kindern, dass sie einen tollen Auftritt auf und über die Bühne gebracht haben.

 

 

Impressionen

Schlussbild

 

 

Impressionen

Schlussbild